Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Vortrag am 13. September

23.08.2017

 Für den Fall, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, alleine und selbständig Entscheidungen zu treffen, sollten Sie eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung hinterlegen. Wie diese Dokumente am besten verfasst werden, was sie enthalten müssen und wie die Ärzte damit umgehen, sind die zentralen Fragestellungen an diesem Abend. Es referieren Professor Dr. Dierk Vagts, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin und der Direktor des Amtsgerichts Neustadt, Dr. Matthias Frey.

Eine gemeinsame Informationsveranstaltung des Marienhausklinikum Hetzelstift und des Ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Ambulante Hospiz- und Palliativzentrum sind willkommen.

Aufgrund der hohen Nachfrage für diese Veranstaltung ist eine Voranmeldung erforderlich unter Telefon (06321) 859-8030 oder (06321) 859-8590.

Marienhaus Klinikum Hetzelstift Neustadt/Weinstraße

Stiftstraße 10
67434 Neustadt
Telefon:(06321) 859-0
Telefax:(06321) 859-8009
Internet: http://www.hetzelstift.dehttp://www.hetzelstift.de