Familienzimmer wieder geöffnet!

03.03.2021

Wie angekündigt hat das Marienhaus Klinikum Hetzelstift Schritt für Schritt vorsichtig wieder den Regelbetrieb aufgenommen: Sowohl die Sprechstundentätigkeit als auch ambulante und stationäre Operationen werden unter nach wie vor verstärkten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wieder angeboten. „Es sind nur noch sehr wenige MitarbeiterInnen und Mitarbeiter in Quarantäne, neue Covid-Fälle unter den Mitarbeitenden sind seit über drei Wochen nicht hinzugekommen und zudem sind die Impfungen im Hause erfolgreich angelaufen.“ Damit befinde man sich auf einem sehr guten Weg, stimmt das Direktorium des Hetzelstifts überein.

Diese guten Nachrichten aber auch die verstärkte Nachfrage führten zu der Entscheidung, auch die Familienzimmer für werdende Eltern auf der Wochenstation ab sofort wieder zur Verfügung zu stellen.

 

Väter und (werdende) Mütter erhalten nach wie vor bei Eintritt ins Klinikum einen Antigen-Schnelltest, mit dem negativen Testergebnis darf der werdende Vater die Geburt begleiten. Außerdem hat er die Möglichkeit, Mutter und Kind den Folgetagen nach der Geburt täglich zwischen 14.00 – 16:00 Uhr zu besuchen. Dabei ist zu beachten, dass Väter einen Antigen-Schnelltest mitbringen müssen. Diesen erhalten Sie im Testzentrum.

 

Für alle werdenden Eltern, die direkt nach der Geburt gemeinsam auf der Wochenstation bleiben möchten, steht ab sofort auch wieder das Familienzimmer zur Verfügung.

 

Was ist dabei zu beachten?

 

Wenn der Vater im Familienzimmer bleiben möchte, benötigt er einen zusätzlichen PCR-Test, den er am besten 48 Stunden vor Aufnahme (im Testcenter oder beim Hausarzt) absolvieren sollte.  Da dieser zeitliche Vorlauf jedoch in den meisten Fällen nur schwerlich planbar ist, bietet das Hetzelstift den werdenden Vätern an, den PCR-Test zugleich mit dem Schnelltest bei der Aufnahme zur Geburt im Klinikum selbst durchführen zu lassen. Die Kosten hierfür müssen selbst getragen werden.Das Familienzimmer sollte während des stationären Aufenthaltes nicht verlassen werden.

 

 „Wir empfehlen dringend, dass alle werdende Eltern zu ihrer eigenen Sicherheit schon einige Tage vor dem geplanten Geburtstermin soweit wie möglich ihre Kontakte reduzieren“, erläutert Gerald Staudenmaier, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und Ärztlicher Direktor des Hauses .

 

Darüber hinaus behält sich das Marienhausklinikum vor, je nach Entwicklung der  Inzidenzzahlen, die Maßnahmen notfalls wieder zurückzunehmen.

Alle Fragen und Informationen vorab können werdende Eltern unter der Kreißsaal-Hotline 06321/859-3670 gerne klären.


Wer sich vorab testen lassen möchte kann Termine für die PCR-Testung auch kurzfristig buchen; die Hotline des Testcenters Neustadt ist montags - freitags von 08:00 - 13:00 Uhr geschaltet: 06321/ 859-5555.

 

Marienhaus Klinikum Hetzelstift Neustadt/Weinstraße

Stiftstraße 10
67434 Neustadt
Telefon:(06321) 859-0
Telefax:(06321) 859-8009
Internet:http://www.hetzelstift.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.